5. September 2017

50 YEARS CLEANSING OILS | SHU UEMURA


Wie ihr bereits in der Überschrift gelesen habt, gibt es einen Grund zu feiern - die Cleansing Oils von Shu Uemura feiern 50-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass habe ich ein Paket erhalten, das das Cleansing Oil Shampoo sowie das Designer Toy ''Qee'' Bär enthält. Bis dato habe ich zwei Shu Uemura Produkte getestet von denen ich wirklich sehr angetan war! Zum einen ein Haaröl, das Shu Uemura Murakami Edition Essence Absolue und das Wonder Worker Blow Dry/ Air Dry Spray. Mit beiden Produkten bin ich wirklich sehr zufrieden, das Haaröl war definitiv mein Favorit. Es war damals glücklicherweise in einer Goodiebag von der Fashion Week im Winter. Nach circa 3 Monaten und täglicher Anwendung war das Produkt leer, aber da es den stolzen Preis von 50€ beträgt, habe ich es nicht nachgekauft.


#LoveShu #LetTheMagicPop @shuuemura_artofhair
*Dieser Blogpost entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Shu Uemura, vielen Dank! 

20. August 2017

10 FAKTEN ÜBER MICH + EIN NEUER LOOK

Für heute habe ich einen persönlicheren Post vorbereitet. Ich zeige euch unter anderem einen Look, den ich am Girlswochenende in Frankfurt geshootet habe, und erzähle euch einige komische oder lustige Fakten über mich. Der Look besteht aus meinem weißen Spitzenrock von Only, den ich liebe und viel zu selten trage, aus meinem neuen rosa Spitzentop von Sassyclassy und aus meinen Aldo Perlensandaletten. Die Schuhe habe ich extra für die Fashion Week gekauft, da ich mir gedacht habe, dass diese aufgrund des niedrigen Absatzes sehr bequem sind und dabei noch chic aussehen. Falsch gedacht - die Absatzhöhe ist zwar angenehm, aber der kleine Zeh wird total eingequetscht und man kann die Schuhe wirklich nur kurz tragen.



Mein liebster Snack im Kino ist Popcorn, am besten schmeckt es zusammen mit der Käsesauce von den Nachos. Müsst ihr auch mal probieren!

Ich schreibe nur noch mit schwarzen Kullis und kann es gar nicht abhaben mit blauer Tinte schreiben zu müssen.

Ich trinke wirklich nie Gläser oder Flaschen aus. Ich weiß nicht genau warum, aber ich lasse immer einen kleinen Rest drinnen, was meinen Freund beispielsweise verrückt macht, haha.

Mein Zimmer ist wirklich nie aufgeräumt, ich bin die größte Chaotin. Immer liegen irgendwo Klamotten rum oder Paketreste.

Momentan merke ich wirklich, wie sehr mir die Schule fehlt. Nicht unbedingt der Unterricht, etc. sondern der geregelte Tagesablauf. Ich merke, dass ich viel produktiver bin, wenn ich einen routinierten Alltag habe.

Mein Lieblingsfach und Leistungskurs in der Schule war Kunst, obwohl ich nicht sonderlich gut zeichnen kann. 

Meine engsten Freunde kann ich an einer Hand abzählen und für mich reicht das. In den letzten Jahren habe ich wirklich viele schlechte Erfahrungen mit Freundschaften gemacht und meine Freundeskreise haben sich so oft geändert. Daher bin ich unglaublich froh, die wenigen Leute gefunden zu haben, bei denen ich so sein kann wie ich bin und auf die ich mich verlassen kann. 

Ich hasse die Farbe braun mittlerweile. Ich weiß nicht genau warum, aber diese Farbe trage ich wirklich gar nicht. Was noch schlimmer ist für mich: die Kombination von braun und grau - eklig!!!

Ich kann nicht kochen. Ich habe sogar fast unser Haus abgefackelt, weil ich es geschafft habe, dass das Backpapier im Ofen gebrannt hat. 

Mein ganzes Leben lang habe ich am selben Ort gelebt und kann es gar nicht abwarten in eine größere Stadt zu ziehen. 

-